Versandkostenfreie Lieferung
Kleider, so individuell wie Ihre Figur!
Fingerhut (A-Typ)

Fingerhut (A-Typ)

1-30 von 58

Seite:
  1. 1
  2. 2

1-30 von 58

Seite:
  1. 1
  2. 2

Über Fingerhut (A-Typ)

FIGURTYP A oder FINGERHUT-FORM

Schmale Schultern und Arme, flacher Bauch, kräftige Oberschenkel, schlanke Waden und Fesseln; Hüfte und Po sind breiter als die Schultern. Erkennen Sie sich wieder? :) Dann gehören Sie zum Figurtyp A - wegen der breiteren unteren Körperhälfte auch liebevoll Fingerhuttyp genannt. Rundungen finden sich hauptsächlich an Po und Oberschenkeln.

Figurtyp A ist einer der vier grundlegenden Figurtypen, die Four Flavor Berlin anbietet.

MERKMALE A-TYP oder FINGERHUT-FORM

Grundsätzlich zeichnet sich ? wie bereits erwähnt - der Figurtyp A durch einen vergleichsweise schmalen Oberkörper in Relation zum Unterkörper aus. Frauen des A-Typs verfügen häufig über kräftige Oberschenkel und breite Hüften. Das Dekolleté ist in der Regel mäßig groß. Aufgrund seiner Proportionen wird dieser Figurtyp auch teilweise als Birnentyp bezeichnet.

Dank der ausladenden Hüften wirkt der Figurtyp A sehr sinnlich und weiblich. Model Kim Kardashian oder Sängerin Christina Aguilera sind prominente Vertreterinnen dieses Figurtyps, die in Bezug auf ihr Styling durchaus als Inspiration dienen können.

VORZÜGE DER FINGERHUT-FORM:

Sie haben einen schönen schmalen Oberkörper, der durch die schlanke Taille und die breiteren Hüften besonders weiblich wirkt. Ihre Arme sind lang und grazil! Mit dem richtigen Outfit und den passenden Accessoires können Sie diese Vorzüge wunderbar unterstreichen! Sie sollten grundsätzlich Ausschnittformen bevorzugen, die die horizontale Linie Ihrer Schultern am besten in Szene setzen: zum Beispiel Carmen- und U-Boot-Ausschnitte. Brusttaschen und Schulterriegel können ebenfalls ? neben natürlich einem schönen Dekolletee ? für zusätzliche Akzente am Oberkörper sorgen. Auch Dekorelemente am Kragen sind für diesen Zweck sinnvoll. Im Sommer sind leicht ausgestellte Kleider und Röcke, die die Hüfte figurnah, gleichzeitig aber auch locker umspielen, zu empfehlen, wobei der Saum etwa auf Kniehöhe sein sollte. Indem sie ein wenig die Taille nach oben verschieben, können Kleider und Blazer bei entsprechender Schnittführung auch Ihre Beine optisch verlängern. Um diesen Effekt zu erzielen, sollte dazu jedoch immer ein Kleidungsstück am Oberkörper getragen werden, das den Schritt bedeckt ? zum Beispiel ein Long-Shirt. Auch Schuhe mit Absatz können Ihre Beine strecken, jedoch sollten diese nicht zu zierliche Details aufweisen, da dies nicht zu Ihren kräftigen Beinen passt.

NO GO´S FÜR DIE FINGERHUT-FORM:

Vermeiden Sie Miniröcke, denn diese verkürzen optisch die Beine. Tulpenröcke sind ebenfalls tabu, da diese die Fingerhutform zusätzlich betonen. Zeigen Sie Ihre weibliche Figur und tragen Sie daher bitte keine gerade geschnittenen Oberteile. Verzichten Sie auf eine zusätzliche Hervorhebung der Hüft- und Oberschenkelregion durch Details, Verzierungen etc..
Payment methods